Gestern startete eine Gruppe der Feuerwehr Burgdorf beim Aue-Cup in Weferlingsen. 19 Gruppen waren gestartet, um nach den Richtlinien von Heimberg und Fuchs ihr bestes zu geben. Mit einer für unsere Verhältnisse sagenhaft schnellen Zeit von 55 Sekunden und ärgerlichen 10 Fehlerpunkten :-(  ,erreichten wir immerhin noch einen 12 Platz. 

Auch wenn uns die Siegesgöttin "Viktoria" dieses mal untreu war, schenkte uns zumindest "Fortuna" bei der anschließenden Verlosung der "Fresskörbe" ihre Aufmerksamkeit.

Erfolg richtet sich auch immer an den eigenen Erwartungen. 

In diesem Sinne ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=L9k2nxV9ehk

Der 29.08.1993 war ein Sonntag. Wir hatten gerade die letzten Geräte von unserem Lichterfest im Stadtpark verstaut und Feierabend gemacht, als der Alarm einging. Schon bei der Anfahrt der Kameraden zum Feuerwehrhaus stieg eine riesige schwarze Rauchwolke über der Südstadt in den Himmel.

Bis in die Morgenstunden waren wir dann damit beschäftigt, Wasser aus auch entfernteren Feuerlöschbrunnen heranzuschaffen und dieses in die Flammen zu werfen. 

Ob das "singen" der Stahlträger, welches Björn und Lutz als Atemschutztrupp im Zwischenbau zur Ori-Halle hörten oder das Umkippen einiger Betonwände, sind denen die dabei waren in Erinnerung geblieben.

 https://youtu.be/_cqUJHNrZd8

Foto:Martin Lauber

Am Samstag startet in Weferlingsen der Aue-Cup. Da auch wir uns mit einer Gruppe an dem Feuerwehr-Wettbewerb beteiligen, würden wir uns über ihre Unterstützung vor Ort freuen. 

 

Am Sonntag wurde Michael Schulze in der St. Pankratius Kirche in der Marktstraße nach 30 Jahren offiziell aus seinem Amt als Pastor verabschiedet. Seine Amtszeit endet im Oktober. Über 20 Jahre hat Michael Schulze uns als Notfallseelsorger beiseite gestanden.

Bei der Truppmann Ausbildung, in der den Feuerwehr Neulingen in einem Unterricht die Aufgabe der Notfallseelsorge vermittelt wird, oder nach belastenden Einsätzen wie zB. bei einem Verkehrsunfall. Michael Schulze war fester Bestandteil der Feuerwehr.

In Gruppen oder persönlichen Gesprächen mit den Kameradinnen und Kameraden hat er geholfen wenn Hilfe notwendig war. Dabei ist ihm immer besonders wichtig das er nicht missioniert, sondern seinem gegenüber als neutraler Zuhöhrer beiseite steht.

Für diese Bereitschaft bedanken wir uns von ganzem Herzen!

DANKE Michael

Zu einem Blitzbesuch im Feuerwehrhaus Burgdorf waren Annika (Crew) und Miriam von der Band Menschenkind.

Wir werden ab 15:30 Uhr für den Brandschutz auf dem Schützenplatz bereit stehen.