Ich war mir nicht sicher, ob ich das hier unter "Neuigkeiten" oder in der Rubrik "Einsatz (Tierrettung)" posten soll. Ich versuche es mal so...

Alarmierung: Telefon über Ortsbrandmeister

Alarmmeldung: ht* Hilfeleistung Tier ;-)

Alarmzeit: 10:45 - 12:30 Uhr

Einsatzort: Aue 

Eingesetzte Kräfte: 4

Fahrzeug: MTW (Mannschafts Transport Wagen)

Einsatzbericht: Auf der Auebrücke (Poststr. / Braunschweiger Str.) wurden 5000 mit Nummern makierte Quietscheenten ins Wasser gekippt. Leider haben in der Vergangenheit immer wieder einzelne Enten den Anschluss zur Gruppe verloren. Daher sprachen wir diesen "Nachzüglern" gut zu und motivierten diese weiter mit der Gruppe weiter zu schwimmen.

 

  

Am Sonntag, 17. September läd der Förderverein der Ortsfeuerwehr Schillerslage e.V. (FOS) zum alljährlichen Dreschefest ein.

 

 

Heute trafen sich einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf, um ihren Gruppenführer Kai Katzberg anlässlich seines 30. Geburtstag zum Rathaus zu geleiten.

Organisator Dennis Fischer hatte einiges vorbereitet. Zunächst wurde der passionierte "Treckerfahrer" der sein Geld in der MHH verdient, mit einem alten John Deer Trecker von zu Hause abgeholt und als Vogelscheuche verkleidet. Am Rathaus I musste Katzberg dann in einem Planschbecken die "Stecknadel im Heuhaufen" suchen.

Anstelle des obligatorischen „Freiküssen“ musste das Geburtstagskind sich zum Probealarm der Digitalen Meldeempfänger um 12:00 Uhr noch alarmmäßig umziehen und sich durch Beantworten einiger Feuerwehrfragen eine Holztreppe hocharbeiten.

 

Wahl zum 19. deutschen Bundestag.

Am Sonntag, den 24. September 2017 wird der 19. deutsche Bundestag gewählt.

Wir möchten Sie als wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger darum bitten, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Wer, aus welchen Gründen auch immer, an diesem Tag verhindert sein sollte, hat die Möglichkeit seine Stimme schon vorher als „Briefwähler“ abzugeben. Wo Sie die Unterlagen zur Briefwahl erhalten, erfahren Sie im Text ihrer Wahlbenachrichtigung oder im Rathaus.

Unsere freiheitliche demokratische Grundordnung verdient es, gelebt zu werden.

Selbstverständlich sind wir als Feuerwehr zur absoluten Neutralität verpflichtet. Wir werden niemanden bei der Wahl die Hand führen, auch werden wir ihnen nicht sagen, was oder wen  Siewählen sollen.

Heute Abend nahmen wir mit einer Delegation am Lehrter Abend-Citylauf teil. 4 Kameraden stellten sich der 4- beziehungsweise 10-Kilometerstrecke.

Wie viel Gutes er heute für seine Gesundheit tun würde, war unserem Kameraden Marcel Lüdtke gar nicht so sehr bewusst, als er an der Kasse eines Lehrter Gastronomiebetriebes stand, der mit Frische und übersichtlichen Kalorienangaben wirbt. Dort erfuhr er nämlich, dass am Abend der jährliche Abend-Citylauf stattfindet.

Nach kurzer Ablehnungsphase und einem inneren Monolog stand jedoch der Entschluss fest, dass dieses Event nicht einfach so vorüberziehen dürfte. Eine passive Teilnahme kam für unseren Kameraden, der mit 1,70m immerhin die Klappe für zwei seiner Größe hat, eher nicht in Frage. Auch unsere Sportbeauftragte Katharina Roy sowie Thorsten Rosenberger und Luca Wernecke ließen sich für die Idee begeistern, unsere Ortsfeuerwehr in Lehrte zu vertreten.

Diese Veranstaltung wurde in diesem Jahr zum 16. Mal ausgetragen und sorgt jedes Mal für eine komplett volle Lehrter Innenstadt. Gelaufen wird in den Disziplinen 2km, 4km und 10km auf einer festen Strecke innerhalb des Ortsgebietes. Jeder, der dieser Veranstaltung als Gast oder Teilnehmer schon einmal beigewohnt hat, wird feststellen, dass das Flair, das vom Abend-Citylauf ausgeht, ein ganz besonderes ist.

Für uns als Feuerwehr zählt allerdings auch die sportliche Komponente, die für große Teile unserer Arbeit essenziell ist. Viele Einsatzlagen erfordern den Einsatz unter schwerem Atemschutz. Verbunden mit der isolierenden Brandschutzbekleidung stellt dies eine erhöhte Grundbelastung für unser Personal dar, noch bevor der eigentliche Einsatz begonnen werden kann. Eine gute körperliche Ausdauer ist aus diesem Grund Teil unseres Handwerkzeuges.

Ein Handwerkzeug, das kostenfrei zu erwerben ist und jedermann guttut – Also, bis zum nächsten Jahr!