Ehrenstadtbrandmeister Kurt Fuchs erhielt heute die DRK-Ehrennadel für 80-jährige Mitgliedschaft. 

Da es für so eine so lange Mitgliedschaft noch keine passende Urkunde gibt, wurde heute neben einem Präsentkorb erst einmal eine "Noturkunde" vom DRK-Vorsitzenden Gero von Oettingen übergeben.

Die Ortsfeuerwehr Burgdorf gratuliert herzlich.

 

   

Die Ortsfeuerwehr Burgdorf trauert um ihren Ehrenortsbrandmeister, den Hauptbrandmeister Dieter Twesten.

Dieter Twesten trat 1957 in die Freiwillige Feuerwehr Celle ein. Nachdem er sich 1970 als Bezirksschornsteinfegermeister in Burgdorf selbstständig gemacht hatte, führte ihn sein Weg auch in Burgdorf zur Feuerwehr.

Als in Burgdorf 1971 eine Jugendfeuerwehr gegründet wurde, war Dieter Twesten der erste Jugendwart der Jugendfeuerwehr Burgdorf. 1972 folgte dann die Wahl zum stellvertretenden Stadtbrandmeister der damals noch selbstständigen Kreisstadt Burgdorf. Nach der Gebietsreform 1974 kam es im Zuge der Verwaltungs.- und Gebietsreform zu Neuwahlen und Twesten übernahm das Amt des Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Burgdorf. Eine Aufgabe die er 22 Jahre wahrnahm.

Für seine Verdienste, die er als langjähriger Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Burgdorf erworben hat, erhielt er das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber und nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Ortsbrandmeisters ernannte ihn die Stadt Burgdorf zum „Ehrenortsbrandmeister“.

Großen Einsatz zeigte Twesten beim Neubau des jetzigen Feuerwehrhauses Vor dem Celler Tor.

Mit dem THW pflegte er eine gute Zusammenarbeit. Hier erhielt er das Helferabzeichen in Gold.

Die Ortsfeuerwehr Burgdorf verliert mit Dieter Twesten einen ruhigen aber bestimmt auftretenden Kameraden. Sein vermittelndes, ausgleichendes und stets korrektes Auftreten werden wir im ehrenden Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Heidi, seinen Kindern und Großkindern

 

 

Zur Beisetzung treffen sich die Kameraden am Freitag, den 19.Mai.2017 um 10 Uhr am Feuerwehrhaus Burgdorf Vor dem Celler Tor 54.

Heute Mittag hat, im Standesamt zu Burgdorf, unser Kamerad Andre seiner Madeleine das Ja-Wort gegeben.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf wünschen dem Brautpaar alles Gute.

 

Heute früh hat sich eine Gruppe der der Feuerwehr Burgdorf nach Jork ins alte Land aufgemacht. Dort findet alljährlich der "Altländer Blütenmarsch" statt.

Beim Blütenmarsch begeben sich über 100 Gruppen aus fast ganz Deutschland, auf einen ca. 10km Rundkurs, wo sie an 10 Stationen nicht nur Feuerwehr Aufgaben lösen sollen, sondern auch bei der einen oder anderen Station ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen müssen.

Der Höhepunkt ist alle Jahre wieder die Überquerung der Elbe mit Booten des THW und der DLRG.

Bei der Feuerwehr gibt es auch mal Begebenheiten die nicht so erfreulich sind. Um so wichtiger sind diese Termine wie heute, wo dann die Kameraden auch mal loslassen können, und 5 grade sind.

Wir wünschen auf alle Fälle einen spaßigen Tag im alten Land und viel Erfolg.


Die Abräumer des Tages kommen heute von unserer Tauchergruppe.

Auf Einladung der Reservisten-Kameradschaft Burgdorf, nahmen heute 3 Mitglieder der Tauchergruppe am „Schießen mit Gästen“ der Reservisten Kreisgruppe Hannover teil.

Seit einigen Jahren besteht eine lockere Freundschaft mit der Reservisten-Kameradschaft Burgdorf und den Mitgliedern der Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf.

40 Mannschaften á 3 Teilnehmer schossen mit G36 und P8 in den Wertungsgruppen Mannschaft und Einzelschütze auf der Standort-Schießanlage Nienburg um Ruhm und Ehre.

 

Am Ende des Tages stand dann als Ergebnis fest:

In der Gesamt Wertung (G36 und P8):

1. Platz Einzelwertung: Florian Bethmann

3. Platz Mannschaft: Florian Bethmann, Frank Riehlein, Timo Scheffler

 

In der Einzelwertung:

2. Platz G36: Florian Bethmann

2. Platz Mannschaft G36: Florian Bethmann, Frank Riehlein, Timo Scheffler

 

 

Herzlichen Glückwunsch